Der Einstieg in die Jazz Gitarre

jazz-gretsch-the-fred-1965Die Gitarre hat im Jazz je nach der Richtung eine unterschiedliche Bedeutung. So wird sie in vielen größeren Ensembles oftmals „nur“ als Teil der Rhythmusgruppe eingesetzt. Das „nur“ steht in Anführungszeichen, da jeder der schon einmal Freddie Green Aufnahmen als Teil der Basie-Band gehört hat weiß, wie elementar Green´s elastisches Spiel für die Rhythmussektion der Band ist.

Wer die ersten musikalischen Erfahrungen mit der Gitarre gemeistert hat und etwas weiterkommen möchte als nur Lagerfeuermusik zu spielen, landet früher oder später beim Rock und Blues. Letzterer bildet auch die Grundlage des Gitarrenspiels beim Jazz. Was den Jazz so besonders macht sind die Möglichkeiten zu Improvisieren, sich von den sonst relativ strengen Regeln der Blattmusik abzuwenden und neue Griff-Formen, Akkorde und Rhythmen zu erlernen.

Es gibt keine Musikrichtung, die den Musikern mehr Möglichkeiten gibt sich zu entfalten als der Jazz. Wenn sich die Finger erstmal an die neuen Bewegungsabläufe und den teilweise ungewohnten Bewegungen gewöhnt haben, stellt sich schon bald der erste Erfolg ein. Mit dem Erlernen neuer Techniken klingen auch die früher erlernten Grundakkorde besser und man spielt auch schwierige Übergänge mit einer größeren Leichtigkeit.

Voraussetzungen für den Einstieg in die Jazzgitarre

Um in den einfachen Jazz einzusteigen, sollte man als Gitarrist jedoch schon ein paar Voraussetzungen mitbringen. Zum einen dürfen einem die Grundakkorde in der ersten Lage keine Schwierigkeiten mehr bereiten. Dies zählt ebenso für die Moll7 – und Dur7 Akkorde. Der Gitarrist sollte auch in der Lage sein Barree-Akkorde ohne Schnarren zu spielen. Dies natürlich über alle Saiten, nicht im verzerrten Heavy Metal 2-Saiten Modus.

Eine gewisse Taktsicherheit ist ebenso notwendig wie einfache Grundkenntnisse und Erfahrung im Picking und Zupfen. Wer dann noch etwas theoretische Kenntnisse bezüglich des Tonleitersystems hat und eventuell sogar Noten und Tabulaturen lesen kann, ist eigentlich dazu bereit mit einfachen fundamentalen Übungen an der Jazzgitarre zu beginnen. Wichtig ist das tägliche Üben, dann stellen sich schon nach kurzer Zeit die ersten Erfolge ein.